aus dem zroadster forum thema kopiert: mein "steuergerät" kommt natürlich fertig zusammengebaut von mir (also inkl. dem aufsteckprozessor etc.) dito der kabelbaum (werd da aus kostengründen einen fertigen wie am bild kaufen und nur die kabel austauschen, welche betroffen sind, spart deutlich mehr zeit als ~40 kabel 40x zu schneiden, 80x zu chrimpen und 80x richtig einzupinnen :whistle: ich habe mir damals ein NBT (Headunit, non-touch controller, 8.8" display) für den F30 um 540,-- aus UK geholt (sommer 2014)... aber ohne den 2 fakra (senfgelb, grün oben rechts, rückansicht, lt. div. info DAB band 3 & DAB L band) steckern wie bei deinem ebay link... sollte man sich eine headunit mit kaputten fakra steckern für ein paar euro weniger sehen, lieber paar euro mehr zahlen für intakte fakra-stecker (hab meines mal aufgemacht und da sind welche verbaut, die ich so gut wie nicht gefunden habe und falls doch in einer anderen farbe/codierung und die farbe/codierung lässt sich sehr schwer austauschen, da "verpresst" bei neuteilen (sonst hätte ich mir nur die codierung geholt und ein wenig mit den dremel bearbeitet) also ich hab eine version "früher" als das von dem link... ich sag mal "vorsichtig" es passt (vorsichtig drum, weil ich keine 10 nbt´s von 10 bmw´s mit unterschiedlichen versionsständen hab :cautious:... nachdem z.b. mein nbt auch canbus messages aus z.b. einem F10 frisst nehm ich an, dass es grundsätzlich egal ist ob die headunit aus einem F10, F25, F30 oder sonst einem F-Modell ist - bis auf das, dass die PDC ansicht eben das modell zusehen ist, auf welches das nbt codiert wurde... aus "hackersicht" würde man nun sagen nicht sehr "intelligent" gelöst, ähnlich der navifreigabe trotz fehlender VIN - eig. sollte navi solange gesperrt sein bis die passende VIN kommt und nicht erst bei falscher VIN deaktiviert werden :sneaky:) der vorteil beim touch controller ist der, dass er ebenfalls 500kbit canbus hat statt 100kbit canbus wie der preFL non-touch (gibt auch einen FL-non touch mit 500kbit)... also kann man in "theoretisch" am gleichen canbus betreiben wie das nbt (hing zumindest bei "früheren" bmw´s trotz 500kbit an einem eigenen bus und separiert von der headunit - vielleicht hat bmw den komfort-can (idrive knopf, ihka etc.) und den entertaiment-can (headunit) schon zusammengelegt bei modell 2014/2015? ich sag dir auch nicht, kauf jetzt das NBT, denn es wird teurer und dann ist die enttäuschung groß, weils billiger wird oder mein set erst im 2. halbjahr final ist... :whistle: hat ja keinen sinn sich sowas auf lager zu legen - denkt an eure freundin :roflmao: theoretisch ist es egal, on F10, F25, F30, paktisch kann ich´s dir leider nicht sagen, da ich mir nicht 5 nbt´s kaufen werde ;) nachdem ich aber in der software can codes von unterschiedlichen fahrzeugen habe und auch das nbt bei den tests auf messages von unterschiedliche f-modellen gleich reagiert hab, wird auch dort nur mit wasser gekocht und nicht viel wert drauf gelegt, dass das nbt NUR für das modell F10 funktioniert (wenns auf F10 codiert wurde)... 8.8" display is pflicht (ob nun ein 5er eines hat, welches mechanisch reinpasst weiß ich nicht, hab auch davon kein lager angelegt, das 3er kam mir eben günstig unter durch das set :thumbsup:... aber von den fotos her, wird auch da nur mit wasser gekocht, ähnlicher aufbau und warum immer was neu erfinden, sind ja alles kosten ;) aber es ist so ausgelegt, dass runderum viel platz ist, müsste mir mal foto´s von einem 5er oder 1er mit 8.8" suchen, dann kann ich sagen ok, das könnte passen... kleineres display muss man halt runderum "verblenden" größeres, dann wird man kaum alles sehen. das gehäuse ist auf alle fälle so groß wie der 6,5" flap monitor und es ist dort auch nichts auszuschneiden bei einem umbau (ev. die äußeren 2 laschen, wo der monitor hinten mit 3 schrauben befestigt ist muss man vielleicht entfernen oder "verschmälert" werden, das ist aber noch nicht final, da ich mich um die hintere befestigung noch nicht gekümmert hab... bzw. so umgebaut habe die hintere befestigung um bei den laschen vorbeizukommen...) Combox: ja, neuere NBT´s haben die Combox eingebaut, Bluetooth kann meines auch, Internetsurfen am NBT ist sowieso ein graus via Bluetooth, seh auch alle handykontakte, sms nachrichten (musikstreaming hab ich nicht probiert) etc... BMW Apps und andere "Services" dafür muss die SIM im NBT bei BMW freigeschaltet sein - zumindest bin ich mit meiner telefon bluetoothverbindung nicht reingekommen (auch nicht ins manual, welches beim nbt hinterlegt ist)... die services werden nicht billig sein, ob bmw sowas freischaltet für eine nachrüstung im zetti glaub ich kaum, wäre aber interessant, wenn man bei bmw anfragt mit z4 vin und um einen freischaltcode für ein nbt naviupgrade und in einem satz die bmw services beantragt :D... auf alle fälle hab ich mit meinem lokalen bmw dealer fix einen termin, wenn das ding im auto läuft (haben schon gestaunt als das ding im beifahrerfu´raum stand und nicht viel konnte :rolleyes:) das problem ist eben, dass sich das nbt nicht direkt mit dem netz verbindet, sondern meistens über einen bmw server und was da gesendet wird (vin, imei etc. weiß ich nicht) und wenn der sagt: nö sorry, dann hilft die beste emulation nix... ob man sich nun in ein nbt reinhacken kann (ist ja "nur" ein qnx system ala "blackberry" aber eben für automotiv... hab ich nicht weiter verfolgt, zum thema legal brauch ich nichts erwähnen (ist auch wahrscheinlich die can messages zu emulieren nicht "supersauber"...) dito werden die bmw handy apps mit aufsperren, finden kaum ohne bmw server funktionieren (nebenbei hats da vorheriges jahr eine dicke sicherheitslücke bei den teleservices gegeben :p :P) ja, die dinger haben also auch eine freispeichung drinnen, man muss aber das micro dranhängen, hab aber (noch) nicht geschaut, ob das beim zetti an den gleichen quadlockpins hängt wie beim nbt und falls nicht, muss man sich halt ein kabel ziehen von der lenksäule (neuere zettis oder von der innenraumbeleuchtung zum nbt)... aber ja, das finale hat dafür ebenfalls einen stecker, wo man das mikro dann anstecken kann (ev. auch eine neue buchse und man pinnt eine seite um wie beim bedienteil)... man kann auch 1x mit der kirche ums kreuz fahren und das z4 mikro an den originalkabelbaum hängen und sich ein kabel vom kofferraum (wo die combox beim z4 ist) nach vorne legen, aber wenn man sowieso beim amaturenbrett rumfummelt, warum nicht gleich direkt? ;) nein, du brauchst KEINEN emulator, dieser emulator blockiert einfach nur die can message vom bus zum NBT (sind 2 can-chips verbaut)... also das ding filtert die message "VIN" raus und leitet sie nicht weiter, ergo -> keine vin beim NBT angekommen -> navi freigeschaltet... wie ich oben geschrieben habe es ist nicht sehr "schlau" von bmw gelöst... hätte ich´s entwickelt, wäre das navi solange deaktiviert bis die RICHTIGE vin kommt (dann würde es auch keine can-filter/emulatoren geben bzw. müssten alle "emulatoren" neu mit der VIN geflasht werden, welche das verbaute NBT hat und die lest du mal als laie aus und teilst sie dem chinesen, der dir dem emulator verkauft mit... es gäbe viele arbeitsplätze weniger bei den emulatorherstellern :whistle:)... ich les auch nicht die VIN vom IBUS aus und sende sie auf den can-bus :p :P... wobei supersauber wäre z4 vin auslesen, an nbt senden und dann bmw quälen, sie mögen bitte für den E85 einen NBT freischaltcode rausrücken 8-) hoffentlich liest hier nicht die BMW entwicklungsabteilung mit und auf einmal wird die logik für die navifreischaltung so umgeschustert, wie oben geschrieben, falls doch -> BMW ich schick euch eine Rechnung für ein Consulting :rolleyes: aber vielleicht meldet sich ja bmw und will eine "classics abteilung" wie porsche machen, ala klassischer bmw mit neuer technik, dann dürfen sich die müncher gerne melden :roflmao: